12.01.2012, 11:01

Panagiotis Kolokythas

Big Apple

Apple-Event am 19. Januar in New York - kein iPad 3 erwartet

Apple lädt am 19. Januar zu einem Event ein

Apple lädt Pressevertreter zu einem Event in New York ein, der am 19. Januar stattfinden wird. Mit der Vorstellung des iPad 3 sollte aber nicht gerechnet werden.
Die Gerüchte über ein Apple-Event im Januar haben sich bestätigt: Apple hat nun offiziell Pressevertreter zu einem Event in New York eingeladen, der am 19. Januar, also kommenden Donnerstag, stattfinden wird. In der Einladung heißt es: "Join us for an education anouncement in the Big Apple." In dem Logo zum Event ist die Silhouette von New York mit dem Apple-Apfel in der Mitte zu sehen.
Die Wahl des Ortes ließ bereits vorab vermuten, dass Apple eher etwas zu verkünden hat, was in den Bereich Bildung, Werbung oder Verlagswesen passt. Der Apple-Event findet im Guggenheim Museum an der Fifth Avenue statt und beginnt um 16 Uhr deutscher Zeit (10 Uhr Ortszeit).
Für die Vorstellung neuer Hardware nutzt Apple traditionell Veranstaltungen, die in San Francisco und damit Nahe am Apple-Hauptquartier im 70 Kilometer entfernten Cupertino stattfinden. Mit anderen Worten: Apple wird am 19. Januar kein iPad 3 oder eine andere Hardware vorstellen. Wir gehen davon aus, dass Apple eher eine Kooperation mit Schulbuchverlagen verkünden könnte. Es wird aber auch über eine iBook-Version für MacOS und Updates für die iWork-Programme spekuliert.
Mit einer Vorstellung des iPad 3 kann frühestens im Februar oder Anfang März gerechnet werden. Laut aktuellen Gerüchten wird das iPad 3 bereits längst produziert. Im neuen iPad 3 soll Apples neue Quad-Core-CPU A6 stecken und das Display soll eine Auflösung von 1536 x 2048 Pixeln bieten. Damit würde sich die Display-Auflösung im Vergleich zu den Vorgängermodellen iPad und iPad 2 (768 x 1024 Pixel) verdoppeln.
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
1282995
Content Management by InterRed