98602

Eine Milliarde Surfer bis 2005

08.02.2001 | 11:21 Uhr |

Bis in vier Jahren werden weltweit mehr als eine Milliarde Menschen das Internet nutzen. Knapp zwei Drittel der weltweiten Surfer sollen sich dabei über mobile Webgeräte einloggen, so eine Studie.

Bis in vier Jahren werden weltweit mehr als eine Milliarde Menschen das Internet nutzen. Knapp zwei Drittel der weltweiten Surfer sollen sich dabei über mobile Webgeräte einloggen, so eine Studie der amerikanischen Marktforschungsgesellschaft Etforecasts.

Bis 2005 sollen demnach mehr als 62 Prozent der Internet-Nutzer über mobile Webgeräte surfen. Im Jahr 2002 sollen bereits rund 30 Prozent der Surfer mobil im Netz sein. Ende vergangenen Jahres lag Etforecasts zufolge dieser Wert bei etwa zehn Prozent.

Aufgrund mangelnder Festnetz-Telefonleitungen sollen mobile Netzzugangsgeräte insbesondere in Schwellen- und Entwicklungsländern als bevorzugte Internet-Plattform dienen. In den USA und Europa werde sich dagegen nur etwa jeder dritte Web-User über Mobil-Geräte ins Netz einwählen, so die Studie.

Für Ende diesen Jahres prognostiziert Etforecasts bereits 400 Millionen Online-Weltbürger. Bis Ende 2005 soll diese Zahl auf 1,17 Milliarden Web-User ansteigen. (PC-WELT, 08.02.2001, jas)

http://www.etforecasts.com/

USA: 68,7 Millionen Web-User (07.02.2001)

Digitale Trennung der Welt (PC-WELT Online, 23.01.2001)

Kinder stürmen Internet (PC-WELT Online, 12.01.2001)

AOL erreicht 27 Millionen Kunden (PC-WELT Online, 18.01.2001)

0 Kommentare zu diesem Artikel
98602