1252035

Eine Maus geht in die Luft

17.11.2006 | 10:57 Uhr |

Buffalo hat eine Maus vorgestellt, die nicht nur auf glatten Oberflächen sondern auch in der Luft funktioniert.

Der japanische Hersteller Buffalo hat eine Maus präsentiert, die dank eingebauter Gyroskop-Sensoren auch als 3D-Eingabegerät genutzt werden kann. Ein eingebauter optischer Sensor ermöglicht den normalen Betrieb auf glatten Oberflächen. Damit beim Benutzen der Maus in der Luft kein Kabelgewirr entsteht, arbeitet der Nager kabellos und funkt im 2,4-GHz-Bereich.

Eine Akkuladung soll für rund 96 Stunden Dauerbetrieb ausreichen, in neun Stunden sind die Stromspender wieder komplett aufgeladen. Die Maus funktioniert nur unter Windows 2000 und XP, zudem muss mindestens DirectX 8.0 installiert sein. Das Gerät mit der kryptischen Bezeichnung „BOMU-W24A/BL" kommt in November in Japan auf den Markt und kostet dort rund 140 Euro. Ob es der Wedel-Nager auch nach Deutschland schafft, steht noch nicht fest.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1252035