691380

Ein Jahr lang Überleben via Internet

Wieder ein "Internet-Survival-Experiment: Der System-Manager

Wieder ein "Internet-Survival-Experiment: Der System-Manager Mitch Maddox aus Dallas will ab dem 1.1. 2000 nur mit Hilfe des Internet leben - allerdings ein ganzes Jahr lang. Der 26-jährige Texaner wird in ein völlig leeres Haus ziehen - ausgerüstet mit Kreditkarte, PC und High-Speed-Internetanschluss. Für das Projekt hat er seinen Namen amtlich in "DotComGuy" umbenannt. Nur wenn ein Familienangehöriger schwer erkrankt oder stirbt, darf er das Haus verlassen. Er darf aber den Garten betreten und Besuch von Freunden und Verwandten empfangen.

Die Aktion ist ein Werbegag mehrerer Internet-Firmen, die damit beweisen wollen, dass das Internet ein sicherer und verlässlicher Ort zum Einkaufen ist. Um ihn bei der Stange zu halten, bekommt DotComGuy im Januar ein Gehalt von 24 Dollar (rund 48 Mark), das sich dann jeden Monat verdoppelt. Am Ende des Jahres summiert sich der Betrag auf 98.000 Dollar (196.000 Mark).

Über das Netz kann jeder DotComGuy rund um die Uhr per Video beobachten und Kontakt via Mail mit ihm aufnehmen. Auch eine Einkäufe und sein Kontostand sind auf der Website einsehbar.

Am kommenden Montag um 11.00 Uhr startet hierzulande eine ähnliche Aktion. Bei "Survival99" testen fünf Teams, ob sich das Leben nur über das Internet gestalten lässt. Allerdings dauert das Experiment nur - wie im Mai im England - 100 Stunden (PC-WELT, 10.12.99, sp).

100 Stunden überleben im Internet (PC-WELT Online, 19.11.99)

0 Kommentare zu diesem Artikel
691380