1255408

Ein Handy – zwei SIM-Karten

05.02.2008 | 14:47 Uhr |

Das General Mobile DST11 White Hill ermöglicht es, mit nur einem Gerät über zwei verschiedene Netzbetreiber zu telefonieren.

Das Dual-SIM-Handy General Mobile DST11 gibt es jetzt auch in Weiß. Das DST11 White Hill ermöglicht es, mit nur einem Gerät über zwei verschiedene Netzbetreiber zu telefonieren. Wer bisher beispielsweise mit zwei Handys, eines für geschäftliche und eines für private Zwecke, unterwegs war, braucht mit dem White Hill nur noch ein Gerät. Oder eine SIM-Karte wird für nationale, die andere für internationale Gespräche verwendet – je nachdem, welcher Tarif gerade günstiger ist. Die beiden SIM-Karten sind simultan aktiv.

Das Dual-Band-Handy verfügt über ein 2,4-Zoll-TFT-Display, eine 1,3-Megapixel-Kamera mit Videofunktion und einen Musik-Player. Viele Extras sind bereits im Lieferumfang enthalten, unter anderen ein Ersatzakku, ein Kfz-Ladegerät, eine 1 Gigabyte große MicroSD-Karte sowie ein Tischladegerät und zwei USB-Datenkabel. Laut Herstellerangaben bietet das Handy eine Gesprächszeit von bis zu 120 Minuten und einen Standby-Betrieb von bis zu 100 Stunden. Das DST11 White Hill ist ab Mitte Februar für rund 350 Euro erhältlich.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1255408