1247951

Ein Fall für das Telefonbuch

27.01.2006 | 13:58 Uhr |

Das Telefonbuch feiert seinen 125. Geburtstag mit einem besonderen Spielespezial für Rätselfüchse.

Das Telefonbuch gibt es seit 125 Jahren. Im Juli 1881 startete das Buch mit 99 Teilnehmern in Berlin. Inzwischen werden ca. 32 Millionen Exemplare jährlich gedruckt. Das soll gefeiert werden. Der Spiele-Autor Klaus Teuber (Siedler von Catan) entwickelte dafür mehrere Krimi-Fälle, an denen man übers Jahr verteilt teilnehmen kann. Für jeden gelösten Fall wird unter den Gewinnern ein Krimi-Tag für zwei Personen in der Eifel und zehnmal 125 Euro verlost. Darüber hinaus nehmen alle erfolgreichen Detektive am Ende des Jahres an der großen Jubiläumsverlosung teil. Zu gewinnen gibt es unter anderem neben einem Laptop ein exklusives Krimi-Wochenende für zwei Personen in London als Hauptpreis.

„Der Fall der gestohlenen Stola" ist die erste abgeschlossene Episode. Der Spieler schlüpft in die Rolle eines Detektives und versucht mit Hilfe des Telefonbuches Zeugen oder Adressen zu finden. Zum Mitmachen muss man sich online beim Telefonbuch registrieren.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1247951