1250108

Ehrensenf gewinnt Publikums-Preis

06.06.2006 | 11:25 Uhr |

Die tägliche TV-Show im deutschen Internet von Ehrensenf ist das beliebteste Web-Angebot des Jahres.

Das Fernsehen ist im Internet angekommen - allerdings anders, als es sich die Fernsehsender gedacht haben. So könnte das Resümee des sechsten „ Grimme Online Awards " lauten, denn Amateure und private Initiativen beweisen, welch hohes Maß an Professionalität sich heute mit "Hausmitteln" erreichen lässt. Die Jury wittert hier bereits eine neue Dynamik der medialen Demokratisierung im Netz - verbunden mit der Entwicklung einer interneteigenen bewegten Bildsprache. Ehrensenf, das ist Fernsehen, wie es erst durch das Internet möglich wurde.

Ausgerüstet nur mit einem Camcorder und einem handelsüblichen Computer produzieren Carola Sayer und Rainer Bender zusammen mit Moderatorin Katrin Bauerfeind in einem ehemaligen Ladenlokal in Köln die erste tägliche Internet-TV-Sendung Deutschlands. Jeden Wochentag zur Mittagszeit berichtet das kleine Team über Dinge, die ihm berichtenswert erscheinen. Thema kann alles sein: Weltpolitik, entlaufene Bären oder neue skurrile Erfindungen. Nur interessant muss es sein. Genau dieser Mix ist es wohl, weshalb sich täglich zigtausende Online-Anwender mit dem extra scharfen TV-Programm vergnügen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1250108