97532

Ehemaliger T-Com-Manager wird neuer Chef von Microsoft Deutschland

14.11.2006 | 13:05 Uhr |

Überraschend schnell wurde Microsoft bei der Suche nach einem neuen Deutschland-Chef fündig. Nachdem es noch Ende Oktober hieß, dass die Suche bis zu sechs Monate dauern könne, präsentierte das deutsche Tochterunternehmen des Software-Giganten heute einen ehemaligen T-Com-Manager als Nachfolger von Jürgen Gallmann.

Jürgen Gallmann (Foto links) hatte Anfang Oktober 2006 den Brocken hingeworfen (die PC-WELT berichtete). Der Chef von Microsoft Deutschland begründete seinen Rücktritt damit, dass ihm der amerikanische Mutterkonzern zu viel in seine Arbeit reinreden würde.

Klaus Holse Andersen übernahm daraufhin am 6. Oktober 2006 als Interims-Chef die Leitung von Microsoft Deutschland. Und verkündete, dass es durchaus sechs Monate wenn nicht sogar noch länger dauern könne, bis man einen neuen Deutschland-Chef gefunden habe ( die PC-WELT berichtete ). Das war aber offensichtlich eine Nebelgranate, um die möglicherweise schon laufenden Verhandlungen mit Achim Berg diskret im Hintergrund durchführen zu können. Denn Microsoft stellte heute Achim Berg als neuen Verantwortlichen für das deutsche Tochterunternehmen vor. Berg wird ab dem 1. Februar 2007 als "General Manager" Microsofts Deutschlandgeschäft leiten.

Der 42-jährige Diplom-Informatiker bringt reichlich Management-Erfahrung aus dem Technikbereich mit. Berg gehörte fünf Jahre dem Vorstand der T-Com an und verantwortete dort Vertrieb und Kundenservice. Zuvor war er Vorsitzender der Geschäftsführung der Fujitsu Siemens Computers GmbH und Vertriebsdirektor bei Dell Computer in Deutschland.

Die Microsoft Deutschland GmbH ist eine Tochtergesellschaft der Microsoft Corporation Corporation/Redmond, U.S.A. Microsoft ist seit 1983 in Deutschland ansässig und für Marketing und Vertrieb der Microsoft-Produkte in Deutschland zuständig. Die deutsche Firmenzentrale liegt in Unterschleißheim im Norden von München.

0 Kommentare zu diesem Artikel
97532