168736

Asus Eee PC unter XP doch nicht "doppelt so teuer"

31.10.2007 | 16:12 Uhr |

Das Low-Cost-Notebook Eee PC von Asus wird unter Windows XP voraussichtlich nicht doppelt so teuer wie unter Linux – die Preise und die Verfügbarkeit stehen hierzulande noch gar nicht fest.

Die gestern an dieser Stelle veröffentlichte Meldung, der "Eee PC" von Asus werde unter Windows XP mehr als doppelt so teuer wie unter Linux, können Sie getrost wieder vergessen. Nach Angaben unserer Schwesterpublikation "IDG News Service" aus Taipeh wurden nämlich noch keine offiziellen Preise für die Geräte angekündigt. Laut "IDG News Service", der sich auf ein "Asus-Statement" beruft, beträgt die Preisdifferenz zwischen der XP- und der Linux-Variante in Taiwan rund 1.000 Taiwan-Dollar, umgerechnet gerade einmal 31 US-Dollar. Die Geräte unter Linux werden in Asien für etwa 350 Dollar angeboten. Wir hatten gestern gemeldet , die XP-Version werde von zirka 500 Dollar (in Schwellenländern) bis 1.000 Dollar (in Industrienationen) kosten, und bitten den Fehler zu entschuldigen.

Laut der deutschen Presseagentur von Asus ist bislang lediglich bekannt, dass es am 6. November eine Pressekonferenz in Hamburg geben wird, auf der einige Ankündigungen erfolgen sollen. Die ersten Eee-Notebooks sollen "im November" in Deutschland auf den Markt kommen, Preise und der genaue Termin stehen noch nicht fest. Bezüglich der XP-Versionen wurden keine Aussagen gemacht – weder zu den Preisen noch zur Verfügbarkeit. (ajf)

0 Kommentare zu diesem Artikel
168736