91738

Preisreduzierte Adobe-Software für mehr Kunden als bisher

28.01.2008 | 14:25 Uhr |

Adobe hat den Kreis der Kunden erweitert, die Adobe-Software zu den reduzierten Education-Preisen erwerben dürfen. Jetzt kommen auch gemeinnützige Einrichtungen in den Genuss beispielsweise eines preisreduzierten Adobe Photoshops.

Ab sofort dürfen auch gemeinnützige Einrichtungen, die auf Non-Profit-Basis arbeiten, Adobe-Software zu speziellen Vorzugspreisen im Rahmen von Adobes Education-Programms kaufen. Die Sonderkonditionen gelten für alle Vereinigungen, die einem der folgenden Ziele nachgehen: Bekämpfung von Armut, Förderung von Bildung, Kultur, Umweltschutz sowie soziale und gemeinschaftliche Wohlfahrt.

Im Jahr 2004 startete Adobe Systems sein Education-Programm, das Schüler, Studierende, Lehrkräfte, Dozenten und andere am Bildungsauftrag beteiligte Mitarbeiter mit Sondervergünstigungen, Ressourcen und Schulungen unterstützt. Interessierte Personen und Einrichtungen können sich auf der entsprechenden Adobe-Seite weiter informieren.

Andere Software-Hersteller haben ähnliche Programme, so können Schüler, Studenten und Lehrende beispielsweise bei Microsoft besonders preiswert Software erwerben.

0 Kommentare zu diesem Artikel
91738