130822

Neue Internet-Suchmaschine hilft der Umwelt

15.04.2008 | 15:53 Uhr |

Eine neue Internet-Suchmaschine verspricht Umweltschutz bei jeder Suchanfrage. Denn die Betreiber der neuen Suchmaschine Ecocho.com/de wollen für Suchanfragen Kohlendioxid-Emissionszertifikate kaufen und damit ganz konkret der Umwelt zu helfen.

Wer künftig über Ecocho.com/de seine Suchanfragen startet, hilft - hoffentlich - der Umwelt. Die Suchmaschine Ecocho.com/de greift auf die Such-Technik von Yahoo! und Google zurück, insofern sollten die Treffer über Ecocho.com/de identisch mit denen von Google/Yahoo sein. Die Suchanfragen wurden bei Redaktionsschluss allerdings deutlich langsamer verarbeitet als wenn man sie direkt bei Google eingegeben hätte.

Der Nutzen für die Umwelt besteht darin, dass die Betreiber von Ecocho.com/de für die Suchanfragen Emissionszertifikate bei einer australischen Umweltbehörde kaufen. Mit dem Zertifikaten werden dann in Australien Bäume gepflanzt, laut Ecocho.com/de reichen 1000 für zwei neue Bäume, was laut Suchmaschinenen-Betreiber die CO-Belastung der Atmosphäre um eine Tonne reduzieren würde. Ecocho.com/de selbst ist allerdings kein gemeinnütziges Unternehmen, sondern will wie jede Firma Geld verdienen. Das geht bei Ecocho.com/de wie bei allen gängigen Suchmaschinen über Werbung.

Zum Namen der neuen Suchmaschine: „Eco“ steht für Umwelt und „cho“ bedeutet auf Japanisch etwas wie „super“, „ultra“ oder „besonders“. Das Baumpflanzprogramm soll allerdings ausgeweitet werden, künftig sollen auch in Europa, Amerika und anderen Teilen der Welt Bäume aufgrund der Emissionszertifikate von Ecocho.com/de gepflanzt werden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
130822