2040557

Branche

Ebay will 2.400 Stellen streichen

23.01.2015 | 05:38 Uhr |

Mit Stellenstreichungen will Ebay künftig Kosten sparen, diese Entscheidung kostet 2.400 Mitarbeiter den Job.

Das Internet-Auktionshaus Ebay hat umfangreiche Stellenstreichungen angekündigt. Sieben Prozent der Belegschaft sollen aus Kostengründen eingespart werden. Damit verlieren voraussichtlich 2.400 Mitarbeiter ihren Job, davon betroffen sind alle Abteilungen des Unternehmens, auch beim Zahlungsdienst PayPal . Die Aktie reagierte mit einem Kurszuwachs von vier Prozent.

Den Kündigungen gingen die Geschäftsergebnisse für das vierte Quartal 2014 voraus, die sich jedoch weitgehend mit den Prognosen der Analysten gedeckt haben. Für das aktuelle Quartal rechnet Ebay jedoch mit Erträgen von 4,4 Milliarden US-Dollar, Analysten hatten 4,74 Milliarden US-Dollar erwartet.

Finanzielle Absicherung: Vorsicht bei Selbstabholern!

Noch in diesem Jahr soll der Zahlungsdienst PayPal ausgelagert werden. Das Unternehmen soll dann an die Börse gebracht werden. Analysten gehen davon aus, dass PayPal bis zu 60 Milliarden US-Dollar wert sein könnte.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2040557