68634

Ebay übernimmt Verisign-Abrechnungssystem

11.10.2005 | 15:08 Uhr |

Ebay war mal wieder auf Einkaufstour: 370 Millionen Dollar war dem Unternehmen das Web-Abrechnungssystem von Verisign wert, das in Ebay-Tochter Paypal integriert werden soll.

Ebay will sein Abrechnungsgeschäft um die Technologie von Verisign erweitern. Deren gesamten Geschäftbereich zur Online-Abrechnung übernimmt das Internet-Auktionshaus für 370 Millionen US-Dollar und fasst ihn mit seinem Paypal-Dienst zusammen. Die neuerliche Kauflust von Ebay nutzt vor allem dem Paypal, bereits der führende Online-Bezahlservice, der nun in den E-Commerce-Bereich hineinwachsen könnte. Paypals Dienste sind bisher besonders bei Ebay-Auktionen auf Interesse gestoßen: Zwei Drittel aller Paypal-Transaktionen im Wert von 4,3 Milliarden US-Dollar fanden auf Ebay statt. Das soll sich nun ändern.

Verisigns nun zu Ebay gehörendes "Payment Gateway" verbindet Web-Angebote mit Kreditkarten-Abrechnungensystemen großer Banken. Die Technologie, um Kreditkarten-Daten sicher über eine sichere Internet-Verbindung zu transportieren, kommt ebenfalls von Verisign. Auch hat sich Ebay im Zuge der Übernahme des Verisgn-Geschäftbereiches gleich dazu verpflichtet, von Verisign eine Million Zertifikate für Online-Transaktionen zu erwerben.

Der Rest der vier Geschäftsunits verbleiben bei Verisign. Dies sind die "Security Services" (früher RSA), "Naming & Directory Services" (früher Network Solutions) und die Communications Services.

Für Ebay ist dies die zweite große Übernahme in 2005: Im September hatte Ebay den Voice-Over-IP-Anbieter Skype übernommen. Zu einer Kaufsumme von fast 4,1 Milliarden Dollar, zum Übernahmezeitpunkt etwa 5,1 Milliarden Euro. Der hohe Preis hatte damals bei Aktieninhabern große Bedenken ausgelöst.

0 Kommentare zu diesem Artikel
68634