160754

Ebay fährt im ersten Quartal satte Gewinne ein

23.04.2003 | 12:14 Uhr |

Das Online-Auktionshaus Ebay trotzt dem allgemeinen Trend in der IT-Branche und kann für das erste Quartal des laufenden Geschäftsjahres satte Gewinne vermelden. So wurde der Nettogewinn im Vergleich zum Vorjahr von 47,6 Millionen US-Dollar auf 104,2 Millionen US-Dollar mehr als verdoppelt.

Das Online-Auktionshaus Ebay trotzt dem allgemeinen Trend in der IT-Branche und kann für das erste Quartal des laufenden Geschäftsjahres satte Gewinne vermelden. So wurde der Nettogewinn im Vergleich zum Vorjahr von 47,6 Millionen US-Dollar auf 104,2 Millionen US-Dollar mehr als verdoppelt.

Den Umsatz konnte Ebay ebenfalls fast verdoppeln. Er stieg im Vergleichsquartal von 254,1 Millionen US-Dollar auf 476,6 Millionen US-Dollar. Der Umsatz aus den Gebühren und Provisionen für die Nutzung der Auktionsplattform stieg um satte 56 Prozent auf 382,3 Millionen US-Dollar. Laut Ebay verkauften die Anwender im ersten Quartal Waren im Wert von 5,32 Milliarden US-Dollar. Einen großen Anteil an diesem Betrag hatten mit 1,3 Milliarden US-Dollar Autos und Autozubehör.

Angesicht der positiven Zwischenbilanz hat Ebay auch die Umsatz- und Gewinnprognose nach oben korrigiert. So wird für das Geschäftsjahr 2003 nun von einem um 150 Millionen US-Dollar höheren Umsatz ausgegangen als zunächst angenommen. Der Umsatz würde damit insgesamt 2,05 Milliarden US-Dollar betragen. Derzeit hat Ebay einen Marktwert von circa 28 Milliarden US-Dollar.

PC-WELT Ratgeber: Absahnen bei Ebay - Diese Tipps sind bares Geld wert!

Kalifornischer Sonnenort als Ladenhüter bei Ebay (PC-WELT Online, 09.04.2003)

0 Kommentare zu diesem Artikel
160754