79436

Ebay-Verwaltungs-Tool gratis - und doch eine Mogelpackung

10.12.2004 | 15:34 Uhr |

Die Auktionsverwaltung von CDN Bay Office gibt's jetzt kostenlos - offiziell nur für einen befristeten Zeitraum, inoffiziell jedoch länger. Und doch ist das Tool nur ein Marketing-Gag, der zum Kauf der Vollversion animieren soll.

"Nutzen Sie die Gelegenheit! Vom 10.12.2004 bis zum 24.12.2004 können Sie sich die Auktionsbeobachtung des CDN Bay Office 2005 kostenlos als Freeware runterladen", heißt es auf der Website des Herstellers CDN . Doch die Freeware verfügt in der deutlich abgespeckten Variante über sehr spartanische Funktionen zum Verwalten und Überwachen von Auktionen.

Die umfangreichen Funktionen, die Bay Office normalerweise bietet - von Statistik über Käufer- und Verkäuferüberwachung bis hin zu Kostenrechner, HTML-Editor und Bildbearbeitung - bleiben abgeschaltet. Auch eine Stoppuhr, die das (manuelle!) Bieten in letzter Sekunde ermöglicht, gibt's nur gegen Aufpreis. Das vollständige Bay Office 2005 gibt's als Upgrade für 19,95 Euro.

Gratis bekommt der Anwender lediglich ein einfaches Datenbank-Tool, in das sich Auktionen aufnehmen lassen, entweder über die Suchfunktion des eingebauten Mini-Browsers oder durch Eintippen der Auktionsnummer. Die Bedienung ist weitgehend zufriedenstellend, aber nicht preisverdächtig. Nervig: Wenn das Tool im Hintergrund läuft schaltet es sich bei eingeschalteter Auktionsbeobachtung automatisch in den Vordergrund.

Das Tool funktioniert nur mit der deutschen Plattform Ebay.de (allerdings arbeiten die Programmierer wohl an einer Unterstützung der österreichischen Site Ebay.at - den Auswahlknopf gibt es schon). Das Tool läuft unter Windows 95/98/ME, NT 4, 2000 und XP und erfordert den Internet Explorer 6.

0 Kommentare zu diesem Artikel
79436