8554

Ebay: Neue Verkaufs-Gebühren ab dem 18.2.

13.01.2005 | 15:43 Uhr |

Ebay Deutschland wird zum 18. Februar die Gebührenstruktur ändern. Teils sinken die Gebühren für Verkäufer, teils müssen Ebay-Verkäufer künftig aber auch tiefer in die Tasche greifen, wenn sie etwas bei Ebay zur Versteigerung feilbieten möchten.

Ebay Deutschland wird zum 18. Februar seine Gebührenstruktur ändern. Betroffen sind vor allem die Verkaufsprovisionen. An den Angebotsgebühren wird das Online-Auktionshaus dagegen keine Änderungen vornehmen.

Ab dem Stichtag fallen bei Auktionen mit einem Verkaufspreis von über 2000 Euro Provisionen in Höhe von 50,50 Euro an. Bisher galt die Regelung, dass alle Auktionen mit Verkaufspreisen von über 500 Euro Kosten in Höhe von 20,50 Euro zuzüglich zwei Prozent des Preises verursachen. Das gilt jetzt nur noch für Auktionen, bei denen der Verkaufspreis zwischen 500,01 und 2000 Euro liegt.

Änderungen gibt es auch bei den Zusatzoptionen. Die "Sofort-Kaufen-Option" wird künftig feiner aufgegliedert und damit teuerer. Bisher fielen hierfür immer Gebühren in Höhe von 0,10 Euro. Ab dem 18. Februar richten sich die Gebühren nach dem "Sofort-Kaufen-Preis". Liegt dieser zwischen einem Euro und 9,99 Euro, dann betragen die Gebühren 0,10 Euro. Zwischen 10 und 99,99 Euro fallen 0,25 Euro und über 100 Euro insgesamt 0,50 Euro an Gebühren an.

Die Gebühren für die Zusatzoption "Top-Angebote in Kategorie - einzelner Artikel" sinken von bisher 14,95 Euro auf 12,95 Euro. "Fettschrift" verursacht künftig 0,85 Euro an Kosten (bisher 1 Euro) und "Angebotsvorlagen" 0,20 Euro (bisher 0,10 Euro).

Interessant für alle, die ein Auto, Boot oder gar Flugzeug per Ebay zur Versteigerung anbieten möchten. Hier fallen künftig grundsätzlich nur noch Kosten in Höhe von 40 Euro an Gebühren an. Bisher kassierte Ebay hierfür bei einem Verkaufspreis von bis zu 10.000 Euro Gebühren in Höhe von 50 Euro zuzüglich 0,5 Prozent des Verkaufspreises beziehungsweise 100 Euro Gebühren, bei einem Verkaufspreis von über 10.000 Euro. Das Anbieten von Motorrädern wird dagegen etwas teuerer. Hier fallen dann in Zukunft 20 Euro Gebühren an (bisher 15 Euro).

Eine Übersicht aller Gebührenänderungen finden Sie auf dieser Seite bei Ebay.

0 Kommentare zu diesem Artikel
8554