14000

Die erfolgreichsten Autoverkäufer kommen aus NRW

22.10.2007 | 13:46 Uhr |

Bei Ebay Motors dreht sich alles um der Deutsche liebstes Kind: Um Autos und Motorräder sowie deren Zubehör. Ebay hat jetzt einige interessante statistische Informationen zu seinem Motorenportal veröffentlicht. Zum Beispiel, wo die erfolgreichsten Autoverkäufer wohnen, welche Fahrzeugfarbe die Angebote dominiert und wo man hochpreisige Autos noch am preiswertesten bekommt.

Ob Luxus-Limousine oder Durchschnittskarre, ob Reparaturanleitung für den Do-it-Yourself-Schrauber oder Sportauspuff in Edelstahlausführung - Ebay preist sein Motorenportal als ideale Ablaufstelle für Auto- und Motorrad-Interessierte an . Ebay Motors hat nun einige Details zu den Nutzern seines Motorenportals und deren Interessen verraten.

So wurden laut Ebay die meisten Autos in Nordrhein-Westfalen verkauft, gefolgt von Rheinland-Pfalz und Hessen. Vergleichsweise selten wurden dagegen Fahrzeuge aus Sachsen und Mecklenburg-Vorpommern auf Ebay Motors gehandelt.

Bundesweit werden am häufigsten blaue Wagen verkauft: 19,2 Prozent der bei Ebay verkauften Autos waren blau - knapp gefolgt von der Farbe Schwarz mit 18,5 Prozent. Allerdings gibt es durchaus regionale Unterschiede beim Farbgeschmack. So liegen in den norddeutschen Stadtstaaten und in Nordrhein-Westfalen schwarze Autos ganz vorn, während in den ostdeutschen Ländern Schwarz wenig angeboten wird - dort werden überdurchschnittlich häufig weiße und grüne Autos verkauft.

Dem Cabrio-sowie SUV-Trend zum Trotz sind nach wie vor Limousinen die beliebteste Kategorie: Ihr Anteil an allen angebotenen Fahrzeugen beträgt 35,5 Prozent. Danach folgen Kombis (16,8 Prozent) sowie Sportwagen und schließlich Coupés (12,5 Prozent).

Die jüngsten Fahrzeuge mit der geringsten Laufleistung wurden in Sachsen und Thüringen verkauft - dennoch waren diese Fahrzeuge günstig zu bekommen: In Sachsen hat der Durchschnittswagen 5000 Kilometern weniger auf dem Tacho und kostet 300 Euro weniger. In Nordrhein-Westfalen dagegen kostet etwa der VW Golf 360 Euro mehr als anderswo, obwohl er zwei Jahre älter ist.

0 Kommentare zu diesem Artikel
14000