35194

Preisverfall bei Doppelkern-CPUs

18.08.2008 | 12:16 Uhr |

Wie haben sich die Preise von Doppelkernprozessoren auf dem Gebrauchtmarkt für PCs und Notebooks entwickelt? Um diese Frage zu beantworten, untersuchte die BFL die Ebay-Auktionen der letzten zwölf Monate.

Im Bereich PCs und Notebooks ist für die Doppelkernprozessoren in den letzten zwölf Monaten ein deutlicher Preisverfall erkennbar. Ebenso sind in beiden Fällen höhere Preise für Intel Core 2 Duo-Prozessoren festzustellen als für gleichwertige Konfigurationen mit AMD Athlon 64 x2 oder Turion 64 x2.

Im PC-Segment beträgt der Wertverfall im Betrachtungszeitraum durchschnittlich 40 Prozent. Auch die einkernigen Pentium 4-Prozessoren sind im letzten Jahr um mehr als ein Drittel gefallen, dies aber auf einem deutlich geringeren Preisniveau.

Bei den Notebooks teilen sich Core 2 Duo und Turion 64 x2 den Markt der Doppelkernprozessoren. Beide Prozessorklassen hatten zu Beginn der Betrachtung einen preislichen Abstand von knapp 200 Euro. Der Preisverfall verlief hier im letzten Jahr nahezu parallel, wobei AMD-Konfigurationen etwas wertstabiler bleiben, als die Intel Varianten, so dass die Differenz im Juni 2008 nur noch etwa 120 € beträgt.

Es ist festzustellen, dass sich die Wertverläufe für Doppelkernprozessoren bei PCs und Notebooks auf dem Gebrauchtmarkt ähneln und annähernd parallel auf verschiedenen Preisniveaus verlaufen. Der Preisverfall der PCs ist im Vergleich zu den mobilen Geräten um ein Drittel höher.

In beiden Diagrammen ist der Verlauf des einkernigen Pentium 4 als preislicher Vergleichspunkt dargestellt, der in beiden Gerätegruppen sehr stark vertreten ist.

Der BFL IT INDEX

Die BFL Leasing GmbH mit Sitz in Eschborn ist der Leasing-Spezialist für den Bereich Informations- und Kommunikationstechnologie der VR-LEASING-Gruppe im Verbund der Volksbanken Raiffeisenbanken.

Der BFL IT INDEX informiert monatlich über die aktuellen Marktpreise für gebrauchte und neue IT-Hardware. Jeder kann somit sowohl den gegenwärtigen als auch den künftigen Restwert seiner EDV selbst ermitteln. Die PC-Welt präsentiert Ihnen in Zusammenarbeit mit der BFL die "Schwacke-Liste der IT-Branche".

0 Kommentare zu diesem Artikel
35194