1246430

EazyGo - der Name ist Programm

14.11.2005 | 14:44 Uhr |

Yakumos neueste Navigationslösung EazyGo soll unkompliziert und selbsterklärend zu bedienen sein.

Das GPS-Navigationssystem Yakumo EazyGo muss nicht am PC eingerichtet werden, da sich alle nötigen Daten auf der mitgelieferten 512-MB-Speicherkarte befinden. Das Gerät wird mit den Fingern oder dem beiliegenden Stift über den Touchscreen bedient. Für die Routenberechnung steht ein Samsung-Prozessor mit 266 MHz zur Verfügung, die berechnete Strecke kann sich der Fahrer auf dem 3,5-Zoll-TFT-Display zweidimensional, dreidimensional oder als Pfeilansicht anzeigen lassen. Auf Wunsch werden die Fahranweisungen auch von einer Stimme vorgetragen.

Das Kartenmaterial stammt von Tele Atlas. Der eingebaute Akku hält laut Yakumo bei eingeschalteter GPS-Antenne maximal 3,5 Stunden. Ein Kfz-Ladekabel wird mitgeliefert. Das EazyGo soll auch für Fußgänger geeignet sein, hierfür lässt sich die GPS-Antenne einklappen. Ab Anfang Dezember ist das EazyGo in drei Versionen erhältlich: mit Deutschland-Karte für 299 Euro, mit Karten für Deutschland, Österreich und die Schweiz für 349 Euro oder als Europa-Version für 399 Euro.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1246430