186596

Bing unterstützt Licht-Aus-Aktion des WWF

26.03.2010 | 12:29 Uhr |

Microsofts Suchmaschine Bing unterstützt die internationale Klimaschutzbewegung Earth Hour der Naturschutzorganisation WWF. Für eine Stunde sollen am Samstagabend weltweit die Lichter ausgehen.

Mit der Earth Hour ruft der WWF dazu auf, am Samstag (27. März) zwischen 20:30 Uhr und 21:30 Uhr alle Lichter auszuschalten. Damit soll ein Zeichen für den Klimaschutz gesetzt werden.

Microsoft wird mit seiner Suchmaschine Bing die Aktion unterstützen. Auf Bing.de wechselt täglich das Bild auf der Startseite. Am Earth Day wird Microsoft auf Bing.de die Satellitenaufnahme der Weltkugel einblenden und die Besucher dazu auffordern, sich an der Aktion zu beteiligen. Außerdem wird die Startseite eine voreingestellte Suchabfrage bieten, über die sich die Besucher über die Klimaschutzaktion informieren können.

"Wenn es dann um 20.30 Uhr heißt 'Licht aus - Klimaschutz an', knipst auch Bing die Beleuchtung des Globusses auf der Homepage aus. Die Websuche via Bing bleibt aber auch in dieser dunklen Stunde weiterhin möglich", heißt es in einer Mitteilung von Microsoft.

Laut Angaben des WWF haben bereits rund 2.500 Städte und Millionen von Menschen in über 120 Ländern ihre Beteiligung an Earth Hour zugesagt. Unter anderem werden an folgenden Orten die Lichter für eine Stunde ausgeschaltet: Am Eifelturm in Paris, am Empire State Building in New York, an der Christusstatue von Rio de Janeiro und am Brandenburger Tor.

0 Kommentare zu diesem Artikel
186596