26.03.2012, 20:29

Denise Bergert

Eagle Cam

Live-Cam im Adler-Nest

Nach dem bahnbrechenden Erfolg im vergangenen Jahr können Internet-Nutzer auch 2012 wieder per Live-Cam Adlern in Iowa beim Brüten zuschauen.
Die Decorah Bald Eagle Cam, der Internet-Renner des vergangenen Jahres, kehrt 2012 wieder zurück. Mehr als 200.000 Menschen aus 180 Ländern beobachteten im Sommer 2012 zwei Adler-Eltern beim Ausbrüten von drei Eiern per Live-Cam in Decorah im US-Bundesstaat Iowa. Nun wurde die Kamera wieder angeschaltet und in wenigen Tagen soll die Adler-Mutter ihre Eier legen. Bereits 3,3 Millionen Zuschauer haben einen Blick ins Adler-Nest geworfen – Tendenz steigend. Die Eagle Cam könnte sich auch in diesem Jahr wieder zum Renner entwickeln. Die Betreiber sind gerüstet und haben ihre Server-Kapazitäten aufgestockt, damit es nicht wie im vergangenen Jahr zu Ausfällen kommt. Selbst zuschauen können Sie über die Live-Cam von ustream.tv.
Ins Leben gerufen wurde die Eagle Cam vom Raptor Resource Project, das zwölf Live-Cams in den USA betreibt. Neben dem Adler-Pärchen in Decorah beobachtet das Projekt auch das Brut-Verhalten Falken und Eulen. Die erste Web-Cam ging bereits im Jahr 1998 ans Netz. Die Eagle Cam soll den Menschen die Natur und das Verhalten von Wildtieren näher bringen, so das Raptor Resource Project. Eines der Adler-Babies aus dem letzten Jahr wurde mit einem Satelliten-Transmitter ausgestattet, wodurch Wissenschaftler die Reisen des Vogels weiterverfolgen können.
Kommentare zu diesem Artikel (4)
1412305
Content Management by InterRed