200718

EU sind MP3-Player zu laut

Wie die Zeitschrift Audio erfahren haben will, verfolgt die Europäische Union Pläne, den Schalldruckpegel von MP3-Abspielgeräten zu limitieren.

Die EU will die maximale Lautstärke von MP3-Playern auf 100 Dezibel begrenzen. Das geht aus einem Bericht der Zeitschrift Audio hervor. Bedacht wurde jedoch nicht, dass Musikstile wie Klassik und Jazz kurze Spitzen mit hohen Pegeln erreichen, die für das Ohr jedoch nicht schädlich sein sollen. Deshalb werde Musikfreunden empfohlen, ihre Abspielgeräte aus den Staaten oder Fernost zu importieren. Die dort erhältlichen Player sollen um bis zu 10 Dezibel lauter sein.

Dennoch seien die EU-Bürger auch mit den geplanten, leiseren Modellen nicht vor Hörschäden gefeit, da stark komprimierte Songs meist druckvoll wiedergegeben werden sollen. Schlechte Billigkopfhörer, die vorwiegend das mittlere Frequenzspektrum übertragen, würden den Effekt zusätzlich verstärken. Unterm Strich könne so ohne Überschreiten der Pegelgrenze ein lauteres Klangbild entstehen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
200718