142135

EU-Kommission nimmt Itunes Musicstore ins Visier

Auf Grund unterschiedlicher Preise zwischen Großbritannien und dem Rest von Europa nimmt die EU-Kommission den Musikladen von Apple ins Visier.

Die EU-Kommission untersucht die Preispolitik des Internet-Musikkaufhauses Apple Itunes Musicstore . Die Preise für das Herunterladen von Musikstücken sollen in Großbritannien höher sein als anderswo in Europa, schrieb EU-Wettbewerbskommissarin Neelie Kroes in einer am Freitag in Brüssel bekannt gewordenen Antwort auf eine entsprechende Anfrage aus dem Europaparlament.

So seien die Preise in Deutschland und Frankreich niedriger. Zudem geht es um den Verdacht, dass Verbraucher in Großbritannien daran gehindert werden, Musikstücke von ausländischen Web-Seiten herunterzuladen. Ein förmliches Wettbewerbsverfahren wegen Marktabschottung sei mit dieser Untersuchung noch nicht verbunden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
142135