75344

EU-Kommission: Zerschlagung der Deutschen Telekom möglich

Die EU-Kommissarin Viviane Reding hat sich in Brüssel über eine mögliche Zerschlagung der Deutschen Telekom geäußert. Nähere Informationen wurden allerdings nicht veröffentlicht.

Die Telekom wehrt sich gegen Äußerungen der EU-Kommissarin Viviane Reding bezüglich einer Zerschlagung des Telekommunikationskonzerns. Vor kurzem erklärte sie, dass man über eine "strukturelle Separierung" des Telekom-Riesen nachdenke müsse, als Beispiel führte sie den US-Konzern AT&T an, der vor 20 Jahren aufgespalten wurde. Dies hätte laut Reding zur Folge gehabt, dass der Infrastrukturwettbewerb im Breitbandbereich in den USA gesteigert werden konnte. Während in Europa knapp 80 Prozent der Nutzer über DSL ins Netz gehen, sind es in Nordamerika rund 38 Prozent, hingegen setzen 55 Prozent der Kunden auf den Zugang via Kabelfernsehen.

Dass sich die Deutsche Telekom von den Äußerungen nicht begeistert zeigt, ist verständlich. Nach eigenen Angaben sehe man keine Veranlassung für eine Aufspaltung des Konzerns, so ein Untenehmenssprecher in Bonn. "Der Markt ist gekennzeichnet durch eine hohe Wettbewerbsintensität". Doch allein aus rechtlichen Gründen ist allerdings fragwürdig, ob eine Zerschlagung der Telekom in Frage kommt - die Chancen für die EU-Kommission dürften sehr gering sein.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
75344