107260

EDS gewinnt Vertragsverlängerung in USA

19.01.2007 | 10:26 Uhr |

Das Healthcare-Projekt "Medicaid" wird erweitert.

Der US-Bundesstaat Kansas hat sein Programm zur medizinischen Versorgung "Medicaid" mit EDS verlängert. Der IT-Dienstleister wird im Rahmen des Projekts für weitere drei Jahre Verwaltungsdienstleistungen erbringen.

Die Regierung von Kansas hatte 2002 mit EDS einen Vertrag über Steuerverwaltungs-Services unterzeichnet, der ursprünglich auf 160 Millionen Dollar und eine Laufzeit von sechs Jahren ausgelegt war. EDS hatte damals alle relevanten Anwendungen von den staatlichen Systemen auf seine eigenen migiriert. Dieser Deal wurde jetzt bis Juni 2011 verlängert.

Mit Verträgen in mehr als 20 US-Bundesstaaten ist EDS im Geschäft mit den staatlichen Medicaid-Dienstleistungen klarer Marktführer. ACS und Unisys sind hier auch vertreteten, konnten aber weit weniger Deals für sich gewinnen. (sp)

0 Kommentare zu diesem Artikel
107260