1970017

EA weist Origin-Spionagevorwürfe zurück

15.07.2014 | 15:33 Uhr |

Electronic Arts (EA) hat Berichte zurückgewiesen, laut denen der Publisher über seine Software Origin die Gamer ausspioniert.

Ein Nutzer hatte kürzlich auf Reddit einen Screenshot veröffentlicht, der beweisen soll, das der Publisher Electronic Arts (EA) über seine Spieleplattform Origin die Gamer ausspioniert. Konkret, so die Behauptung, sei auf dem Screenshot zu sehen, dass Origin die auf einem Rechner installierten Dateien ausschnüffle und die Information an EA sende.

Die Vorwürfe hat mittlerweile eine EA-Sprecherin gegenüber IDG News per Mail zurückgewiesen. Es stimme, dass Origin eine Reihe von Informationen sammle, die dabei helfen sollen, den Service zu verbessern. Allerdings habe Origin keinerlei Zugriff auf Informationen bezüglich der Browser-Dateien oder gar privaten Nutzer-Dateien. Auf dem Reddit-Screenshot seien lediglich die Registry-Einträge zu einem laufenden Prozess (in diesem Fall Origin.exe) zu sehen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1970017