1776169

EA entfernt Online Pass rückwirkend aus allen Spielen

01.06.2013 | 05:18 Uhr |

Erst kürzlich kündigte Electronic Arts an, in Zukunft auf einen Online Pass in seinen Spielen verzichten zu wollen. Nun sollen auch bereits veröffentlichte Spiele von der zusätzlichen Gebühr befreit werden.

Mit dem Online Pass bitten viele Publisher die Käufer von gebrauchten Konsolen-Spielen erneut zu Kasse, wenn diese den Mehrspieler-Modus eines Titels nutzen wollen. Electronic Arts kündigte erst kürzlich an, in Zukunft auf dieses Bezahlmodell im Second-Hand-Bereich verzichten zu wollen. Nun streicht der Spielehersteller den Online Pass auch bei älteren Titeln.

Spiele von Electronic Arts, die bislang zum Kauf oder zur Eingabe eines Online-Pass-Codes aufgefordert haben, sind ab sofort auch ohne diese Einschränkung in vollem Umfang nutzbar. Das Unternehmen bestätigt, dass man auch bei bereits veröffentlichten Spielen die mit dem Online Pass verbundenen Limitierungen entfernen werde.

Sperre: Spiele für Xbox One können nicht mehr an Freunde verliehen werden

Zu Beginn sollen die Sportspiele der Sparte EA Sports von dieser Veränderung profitieren. Bei anderen Titeln werde man den bislang kostenpflichtigen Online Pass einfach gratis zur Verfügung stellen. Bereits ohne Zusatzgebühr nutzbar sind beispielsweise Mass Effect 2, Dragon Age 2, Battlefield: Bad Company 2, Skate 3, Bulletstorm oder Medal of Honor.

Video: PC-Spiele-Highlights im Mai 2013
0 Kommentare zu diesem Artikel
1776169