1751270

EA Montreal entlässt 170 Mitarbeiter

12.04.2013 | 14:24 Uhr |

Der Spiele-Publisher Electronic Arts hat am Standort Montreal zahlreiche Mitarbeiter entlassen.

Der Spiele-Publisher Electronic Arts (EA) hat Aussagen der Montreal Gazette zufolge  am Standort Montreal 170 von 300 Mitarbeitern gefeuert. In Montreal werden Games für mobile Plattformen entwickelt. Erst vor wenigen Wochen hatte sich der EA-CEO John Riccitiello über die schlechten Zahlen des Unternehmens beklagt und sich einen sauberen Start ins Geschäftsjahr 2014 gewünscht.

In einer E-Mail soll eine Sprecherin geschrieben haben, dass EA seinen Fokus schärfe um Spiele für neue und mobile Plattformen veröffentlichen zu können. Bisweilen bedeute das Schärfen, dass man Teams verkleinere. Es sei aber eine schwere Entscheidung gewesen, guten Leuten zu kündigen. Genaue Zahlen wollte sie aber nicht preisgeben. Viele der Entlassenen sollen Tester gewesen sein, die für die Qualitätssicherung zuständig sind.

Dem Studio in Montreal soll trotz des Aderlasses aber keine Schließung bevorstehen, betont die EA-Sprecherin.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1751270