1246995

EA kauft sich in Handyspiele-Markt ein

12.12.2005 | 10:34 Uhr |

Electronic Arts hat große Ziele bei Handy-Games und kauft den Handy-Games- und Klingelton-Spezialisten Jamdat.

EA steigt in den Handyspiele-Markt ein und will 2006 bis zu 50 Spiele produzieren. Das ist zumindest die Zukunftsvision des Unternehmens Electronic Arts. Um dieses Ziel zu verwirklichen, kaufte EA den Hersteller von Handy-Spielen und Klingeltöne Jamdat Mobile für 680 Millionen US-Dollar. Jamdat Mobile produziert unter anderem Spiele für Handys, PDAs und Pocket-PCs. In den ersten zwölf Monaten nach der Zusammenlegung sollen bis zu 50 Spiele auf den Markt gebracht werden, darunter bekannte Titel wie Tetris oder Fifa.

Mit dem Kauf strebt EA laut Larry Probst, Chef des Unternehmens, eine führende Position in dem schnell wachsenden Markt der Handy-Spiele an. Nach dem Zusammenschluss wird Mitch Lasky, Chef von Jamdat, den Bereich leiten. Er ist sich sicher, dass „die Kombination aus EA und EA Sports sowie Jamdats Blockbuster (Tetris, Bejeweled, Bowling) eine ansprechende Produkt-Linie schaffen wird".

0 Kommentare zu diesem Artikel
1246995