9456

EA erwirbt Anteile am Konkurrenten Ubisoft

20.12.2004 | 12:27 Uhr |

In die Spielebranche kommt mal wieder Bewegung. Electronic Arts hatte in den vergangenen Monaten eine Reihe von Spielentwickler gekauft. Nun plant der Unterhaltungsriese auch 19,9 Prozent der Anteile an Ubisoft zu übernehmen.

Electronic Arts hat in einer Mitteilung angekündigt, 19.9 Prozent der Anteile des Konkurrenten Ubisoft übernehmen zu wollen. Das Aktienpaket kauft Electronic Arts von der niederländischen Investmentfirma Talpa Beheer B.V. Bevor der Kauf allerdings erfolgen kann, muss noch das US-Kartellamt zustimmen.

Das Wall Street Journal berichtet in seiner heutigen Ausgabe, dass EA zwischen 85 und 100 Millionen US-Dollar für die Anteile zahlen wird. Das Blatt spekuliert, dass die Spielebranche vor einer Konsolidierungswelle stünde. Kleinere Spielehersteller geraten immer mehr aufgrund der hohen Entwicklungskosten unter Druck. In den vergangenen Monaten hatte Electronic Arts eine Reihe von Entwicklern gekauft. Anzunehmen sei auch, so die Zeitung, dass Electronic Arts mit dem Kauf an Anteilen verhindern will, dass Konkurrenten zuschlagen. So soll auch Microsoft ein Auge auf Ubisoft geworfen haben.

0 Kommentare zu diesem Artikel
9456