1246342

EA Games vermarktet Musik

07.11.2005 | 11:50 Uhr |

Mehr als 3000 Minuten Sounds von Videogames warten in den Archiven von Electronic Arts auf die Veröffentlichung als Klingeltöne, Mastertones oder MP3-Songs.

Electronic und die Nettwerk Music Group haben ein neues Label für den digitalen Musikvertrieb gegründet. EA Recordings wird die Musik aus EA-Spielen über Anbieter digitaler Services wie Apple iTunes, MSN, Yahoo, Rhapsody vermarkten. Diese Musiktitel werden zukünftig als Klingeltöne, Mastertones oder MP3-Songs zum Download bereitstehen. EA ist der erste Anbieter interaktiver Unterhaltungssoftware, der seine Musik als digitalen Download über eine exklusive Partnerschaft mit einer führenden Music Group anbietet. Die Partnerschaft ergänzt Next Level Music, EAs Joint Venture mit Cherry Lane Music Publishing. Dieses Projekt konzentriert sich darauf, Künstler unter Vertrag zu nehmen und die Musik von EA für Fernsehen, Film und Werbung zu lizenzieren. Das Projekt mit Nettwerk hingegen befasst sich mit dem direkten Verkauf an den Kunden.

In den letzten 20 Jahren haben sich bei EA mehr als 3000 Minuten an eigener Musik aus den diversen Spieleserien angesammelt. Preisgekrönte Komponisten wie Sean Callery, Michael Giacchino, Chris Lennertz, Trevor Jones und Mark Mothersbaugh haben mit ihren Orchestern unvergessliche Melodien komponiert und die Spiele-Beats verdankt EA Künstlern wie Da Riffs und Just Blaze. Die originalen Songs und Remixes wurden von Paul Oakenfold und anderen individuell geschnitten und bearbeitet. Die Tracks werden laut EA gegen Ende des Jahres online erhältlich.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1246342