53460

E3: Sony kündigt Game Boy Advance-Konkurrenten an

14.05.2003 | 10:28 Uhr |

Auf der Spielemesse E3, die derzeit in Los Angeles stattfindet, schockte Sony die Konkurrenz mit der völlig unerwarteten Ankündigung einer portablen Playstation. Diese soll die Vormachtstellung von Nintendos Game Boy Advance-Serie ab nächstem Jahr angreifen.

Auf der Spielemesse E3, die derzeit in Los Angeles stattfindet, schockte Sony die Konkurrenz mit der völlig unerwarteten Ankündigung einer portablen Playstation. Der Mini-Daddler hört auf den Namen "Playstation Portable" (PSP) und soll anlässlich des zehnten Geburtstages der Playstation im Jahr 2004 der Game Boy Advance-Serie von Nintendo den Thron für Handheld-Konsolen streitig machen.

Die PSP bietet einen 16:9-LCD mit einer Auflösung von 480 mal 272 Pixel. Die zugehörigen Spiele nehmen auf einem neuen Disc-Format Platz, dem so genannten UDM-Format. Die Medien haben einen Durchmesser von sechs Zentimeter - halb so groß wie eine DVD - und können bis zu 1,8 Gigabyte Daten speichern.

Das Gerät basiert auf einer "Ein-Chip"-Lösung - sämtliche Funktionen (wie Grafik oder Sound) werden von einem einzigen Prozessor berechnet. Zu den zusätzlichen Features zählen integrierte Stereo-Lautsprecher, Kopfhörerausgang und ein Lithium-Ionen-Akku.

Die PSP wird zudem über USB 2.0 zum Anschluss an weitere PSPs oder Playstation 2-Geräte verfügen und 3D-Polygone, 3D-Oberflächen und den Mpeg 4-Video-Codec unterstützen. Zum Preis wurden bislang keine Angaben gemacht.

Electronic Arts: Online-fähige Konsolen-Spiele exklusiv für Playstation 2 (PC-WELT Online, 12.05.2003)

Sony bohrt Playstation 2 auf (PC-WELT Online, 14.04.2003)

Sony baut mit IBM neuartige Online-Plattform für Playstation 2 (PC-WELT Online, 27.02.2003)

0 Kommentare zu diesem Artikel
53460