73806

E3: Nintendo Wii mit Opera Browser

10.05.2006 | 13:25 Uhr |

Nintendo und Opera Software haben auf der E3 in Los Angeles eine Partnerschaft bekannt gegeben. Der Browser Opera wird in Nintendos Wii (bisher auch als Revolution bekannt) enthalten sein.

Nintendo Wii (bisher "Revolution") wird mit dem Browser Opera von Opera Software ausgeliefert werden. Nintendo und Opera Software haben dies am Mittwoch bekannt gegeben. Besitzer der Konsole können über den Browser im Internet surfen.

"Für unsere Wii-Konsole haben wir einen Browser benötigt, der schnell und sicher ist und die aktuellen Standards inklusive Ajax unterstützt. Opera hat sich als perfekt für unseren Zweck erwiesen", so Genyo Takeda von Nintendo.

Die Bedienung des Browsers erfolgt mittels des orginellen fernbedienungsartigen Controllers des Nintendo Wii. Das neueste Zelda-Spiel "Twilight Princess" wird sowohl für die Gamecube, als auch in einer speziell für den Wii-Controller angepassten Version erscheinen.

Auf der E3 hatte Nintendo am Dienstag verkündet, dass im Controller auch Lautsprecher integriert sein werden. Diese Funktion wurde am Beispiel des Zelda-Titels "Twilight Princess" vorgeführt. Wenn der Held des Spiels angelt, dann gibt der Lautsprecher des Controllers das Geräusch der auswerfenden Schnur von sich. Das Auftreffen auf der Wasseroberfläche ertönt von den Fernsehlautsprechern. Dadurch soll ein 3D-Hörerlebnis geschaffen werden.

Bereits im Februar hatten die beiden Unternehmen verkündet, dass der Opera Browser für die tragbare Spielekonsole Nintendo DS verfügbar gemacht wird. In Japan soll der Browser für Nintendo DS im Sommer erscheinen. Einen Termin für die anderen Regionen gibt es noch nicht.

E3: Microsoft mit einem Feuerwerk an Ankündigungen (PC-WELT Online, 10.05.2006)

0 Kommentare zu diesem Artikel
73806