73646

E3: Microsoft kündigt Halo 3, GTA 4, Live anywhere und mehr an

10.05.2006 | 12:51 Uhr |

Microsoft hat nach Sony und Nintendo auf der E3 in Los Angeles seine Pressekonferenz zur Xbox 360 abgehalten. In der rund eineinhalbstündigen Veranstaltungen wurde ein Feuerwerk an Ankündigungen abgebrannt. Halo 3 kommt und Grand Theft Auto IV wird zeitgleich sowohl für die Xbox 360 als auch für die Playstation 3 erscheinen. Bill Gates persönlich stellte "Live Anywhere" vor.

Als Dritter Konsolenanbieter hat Microsoft nach Sony und Nintendo am Dienstag nachmittag (Dienstag Nacht Ortszeit) seine Pressekonferenz zur Xbox 360 abgehalten. Die Veranstaltung startete mit einer Präsentation von Gears of War , einem derzeit von Epic entwickelten Spiel, das noch im Jahr 2006 für die Xbox 360 erscheinen soll.

Peter Moore, Microsofts Vize-Präsident der Unterhaltungssparte, erklärte , dass Microsoft davon ausgehe, bis Juni 2006 insgesamt fünf Millionen Xbox-360-Konsolen zu verkaufen. Laut Angaben von Moore habe Microsoft damit mehr Konsolen innerhalb der ersten Monate nach deren Verfügbarkeit verkauft, als alle bisherigen Konkurrenten.

Erfolgreich ist auch Xbox Live. Microsoft rechnet bis zum nächsten Jahr mit sechs Millionen Xbox-Live-Mitgliedern. Zur E3 nutzt Microsoft Xbox Live, um die Mitglieder mit mehreren Dutzend Trailern und Demos zu versorgen. Einen Überblick über alle Inhalte, die über Xbox Live während der E3 veröffentlicht werden, finden Sie auf dieser Seite .

Allein am Dienstag wurden eine Demo zu Capcoms Lost Planet, das neue Xbox Live Arcade Spiel Uno und diverse Spieletrailer veröffentlicht. Als Überraschung gab es noch einen Ankündigungs-Trailer zu Halo 3 ( Download ). Die Folge war allerdings, dass es durch den Ansturm am Dienstagabend über Xbox Live kaum möglich war, Inhalte herunter zu laden.

Laut Angaben von Microsoft wurden bis dato mehr als 18 Millionen Inhalte herunter geladen. Mittlerweile stünden den Spielern über 1000 Inhalte zum Download bereit. Xbox Live erweist sich für Microsoft und deren Partner aber auch aus einem anderen Grund als lukrativ: Laut Angaben von Moore führte die Veröffentlichung der Demo des Box-Spiels Fight Night 3 vor einigen Woche dazu, dass die Vorbestellungen für das Spiel um das fünffache stiegen.

Microsoft kündigte auf der Veranstaltung am Dienstag an, dass in den kommenden Wochen und Monaten diverse weitere Xbox Live Arcade-Titel erscheinen werden. Unter anderem werden folgende Spieleklassiker erhältlich sein:

Pac-Man, Street Fighter II Hyper Fighting, Sonic, Contra, Mortal Kombat 3, Galaga, Track & Field, Paperboy, Rally-X und Frogger.

Als kleine Überraschung wurde auch der Xbox Live Arcade-Titel Lumines Live angekündigt. Das musikalische Knobelspiel war bereits im vergangenen Jahr für Sonys PSP erschienen. Für die Xbox-Live-Version kooperiert Microsoft mit Warner Music Group. Spieler werden dadurch die Möglichkeit haben, Musikvideos von Warner Music Group herunter zu laden, die dann in Lumines abgespielt werden.

Bis Weihnachten sollen für die Xbox 360 laut Angaben von Moore insgesamt 160 Spiele erhältlich sein. Eine Auswahl der kommenden Spiele:

Rockstar Games presents Table Tennis, Too Human, Viva Pinata, F.E.A.R, Lord of the Ring: Battle for Middle Earth, Sonic the Hedgehog, Madden NFL 07, Test Drive Unlimited, Prey, Gears of Wars, Superman Returns, 99 Nights, Splinter Cell: Double Agent, Crackdown, Mass Effect, Brothers in Arms: Hell´s Highway.

0 Kommentare zu diesem Artikel
73646