E-Wallet-Technologie

Apple und Microsoft planen Smartphones mit NFC-Support

Mittwoch, 23.11.2011 | 18:37 von Denise Bergert
Bildergalerie öffnen NFC-Support könnte ab 2012 auch für iOS- und Windows-Phone-Geräte verfügbar sein
© Samsung
Bezahlen mit mobilen Endgeräten soll im nächsten Jahr nicht nur über Googles Wallet-Smartphones möglich sein.
In diesem Jahr veröffentlichte Google mit seinem Google-Wallet-System  eine neue Bezahl-Technologie für mobile Endgeräte. Das NFC-Feature ist mittlerweile mit einigen wenigen Android-Smartphones erhältlich. Das Verfahren, bei dem Waren im Geschäft per Knopfdruck bezahlt werden, scheint nun auch bei Apple und Microsoft Anklang zu finden.

Wie das Branchen-Magazin DigiTimes berichtet, planen die beiden Unternehmen, NFC-Support auch für ihre nächsten Windows-Phone- und iOS-Geräte. Erste Modelle sollen bereits im nächsten Jahr veröffentlicht werden. Derzeit unterstützen nur zehn Prozent aller Smartphones, wie etwa das Nexus S , den Bezahlvorgang per NFC-Support. Würden Microsoft und Apple die neue Technik einsetzen, könnte sich dieser Anteil innerhalb weniger Jahre auf 50 Prozent erhöhen.

Google Nexus S
Google Nexus S

Auch wenn einige Geräte bereits über eine NFC-Vorbereitung verfügen, hatte die Technologie einen sehr wackeligen Start. Das Problem liegt dabei in fehlenden Standards. Eine allgemeingültige Lösung könnte durch ein SIM-basiertes NFC-Protokoll herbeigeführt werden. Zu diesem Vorhaben haben sich weltweit bereits 45 Mobilfunk-Anbieter bekannt, darunter auch AT&T und Verizon. Es bleibt abzuwarten, ob der Einstieg von Microsoft und Apple, dem NFC-Verfahren auf die Sprünge helfen könnte.

Mittwoch, 23.11.2011 | 18:37 von Denise Bergert
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1190401