22006

Webshop-Paket für IT-Fachhändler

07.02.2008 | 11:31 Uhr |

Ein Shopsystem, eine Warenwirtschaft und ein Beschaffungsmanagement, gebündelt, aufeinander abgestimmt und speziell für den IT-Fachhandel ausgelegt, bringen Softengine und Electronic Sales gemeinsam auf den Markt.

Der Vorteil für IT-Fachhändler liegt auf der Hand: Sie erhalten drei Produkte im Bundle, die hervorragend harmonieren und alle Vorraussetzungen für eine professionelle Online-Vertriebsplattform mitbringen. Das Software-Paket besteht aus der Warenwirtschaft "Büroware" von Softengine, dem Beschaffungsmanagement " COP " von ad-fontes und der Online-Vertriebsplattform "es:shop" von ElectronicSales.

Durch die Kombination der Einzellösungen muss sich der Anwender keine Gedanken mehr um Schnittstellen, Anbindungen oder Kompatibilitäten machen, so der Originalton von Softengine. Der Datenaustausch zwischen den einzelnen Modulen erfolge automatisch, so dass Artikel-, Bestands- und Kundendaten nicht doppelt gepflegt werden müssen und stets auf dem aktuellsten Stand bleiben. Erste Ergebnisse der Kooperation werden auf der CeBIT 2008 präsentiert. ElectronicSales stellt die eigenen Lösungen in Halle 25/D40/E100 vor; Softengine in Halle 5/E04.

Geplant sind drei Pakete mit unterschiedlicher Ausstattung. Die Einstiegslösung Basic ist mit der "Büroware"-Warenwirtschaft, dem E-Procurement-Tool "COP" und der Standard-Variante von es:shop auf die Bedürfnisse kleinerer Fachhändler ausgelegt und bereits für weniger als 300 Euro pro Monat erhältlich.

Das Advanced-Paket enthält Lizenzen für zusätzliche Warenwirtschafts-Arbeitsplätze sowie den COP-Webservice, über den der Fachhändler in der eigenen Warenwirtschaft direkt bei den Distributoren bestellen kann: Hinzu kommt der mandantenfähige "es:shop Professional", mit der Möglichkeit, verschiedenen Kunden, verschiedene Preise anzubieten.

Größere Reseller mit gehobene Ansprüchen können zusätzlich das "es:shop"-Portal in Anspruch nehmen. Diese Produktvariante ist auf den Einsatz im B2B-Umfeld also den Verkauf an gewerbliche Kunden und öffentliche Einrichtungen ausgerichtet.

"Büroware zählt zu den führenden ERP-Lösungen in Deutschland", erklärt Martin Pfisterer, Geschäftsführer der ElectronicSales GmbH. "Wir freuen uns sehr, gemeinsam mit Softengine als Kooperationspartner dem IT-Fachhandel eine Lösung anbieten zu können".

Softengine-Pressesprecherin Corinna Becker ergänzt: "Für viele Unternehmen ist Web zum zentralen Vertriebsweg geworden. Wir freuen uns, mit ElectronicSales einen Partner im Bereich Webservices für die IT-Branche gewonnen zu haben. Dadurch können wir Resellern und Systemhäusere einen Mehrwert im ERP-Bereich anbieten". (rw)

0 Kommentare zu diesem Artikel
22006