1869481

E-Plus verdoppelt Surfgeschwindigkeit

28.11.2013 | 14:26 Uhr |

Zumindest für ein gutes halbes Jahr verdoppelt E-Plus die maximal mögliche Surfgeschwindigkeit seiner Kunden ohne Aufpreis. Ab März 2014 will das Unternehmen auch LTE anbieten.

E-Plus erhöht ab dem 1. Dezember 2013 die maximale mobile Surfgeschwindigkeit aller Prepaid- und Vertragskunden. Unter dem Stichwort "Highspeed für Jedermann" soll das ausgebaute UMTS-Netz jedem E-Plus-Kunden ohne Aufpreis zugute kommen. Allerdings ist die Aktion befristet bis zum 30.06.2014. Konkret schaltet E-Plus alle Kunden im E-Plus Netz ohne Zusatzkosten für die höchste verfügbare Geschwindigkeitsklasse bis zu 42 Mbit/s frei. Die Aktion schließt auch Neukunden mit ein. Der Upload wird auf bis zu 5,7 Mbit/s erhöht. Ab dem 01.07.2014 gelten dann wieder die im Vertrag vereinbarten Konditionen hinsichtlich der maximalen Surfgeschwindigkeit.

Im August hatte E-Plus begonnen, sein UMTS-Netz mit "Dual Cell"-Technik aufzurüsten. Aufgerüstete Stationen verdoppeln die Leistung auf 42 Mbit/s - bis zum Ende des Jahres sollen etwa 75 Prozent der E-Plus-Stationen aufgerüstet worden sein. Doch um von dem Geschwindigkeitsplus zu profitieren, muss der Kunde ein "Dual Cell"-fähiges Smartphone besitzen - etwa das Samsung Galaxy S4 oder das iPhone 5. Ab März 2014 will E-Plus seinen Kunden auch LTE anbieten.

E-Plus weist darauf hin, dass die 42 Mbit/s nicht überall erreicht werden können, da die Surfgeschwindigkeit auf dem Smartphone auch von Faktoren wie dem Wetter, der Stärke der Funkzelle, dem eingesetzten Smartphone und der Anzahl der Nutzer innerhalb der Funkzelle abhängig ist. Ob E-Plus nach Aktionsende eine Extra-Gebühr für die 42 Mbit/s verlangen wird, oder nur neue Verträge profitieren werden, ist unklar. Das Unternehmen lässt außerdem offen, ob die Aktion verlängert werden wird oder nicht.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1869481