E-Plus und BASE starten Roaming-Angebot für Vertragskunden

Pünktlich zur Sommerzeit starten E-Plus und BASE ein neues Angebot für EU-Reisende: In zehn Ländern kann bereits für 25 Cent je Minute nach Deutschland telefoniert werden, hinzu kommt ein Verbindungsentgelt von 75 Cent. Allerdings müssen zwei Voraussetzungen erfüllt sein.
E-Plus und BASE starten mit dem Holiday Special ein neues Roaming-Angebot für ihre Vertragskunden. Vom 01. Juli bis 30. September 2007 berechnen die Anbieter für Telefonate im Ausland 25 Cent je Minute, wobei nach der ersten Minute sekundengenau abgerechnet wird. Hinzu kommt ein Verbindungsentgelt von 75 Cent, weshalb vor allem Langtelefonierer von dem Angebot profitieren. Abdeckt werden insgesamt zehn EU-Länder: Belgien, Italien, Dänemark, Frankreich, Griechenland, Luxemburg, Niederlande, Österreich, Großbritannien, Spanien.

Auch ankommende Gespräche werden im Ausland mit 25 Cent je Minute berechnet, hier entfällt das Verbindungsentgelt. Im Vergleich zum herkömmlichen Mobilfunktarif kann der Kunde bei den Kurzmitteilungen sparen, die Kosten belaufen sich einheitlich auf 19 Cent. Um das Angebot nutzen zu können, müssen zwei Voraussetzungen erfüllt sein: Der Kunde muss in eines der Partnernetze von E-Plus und BASE eingewählt sein, zudem ist eine vorherige Registrierung für den Tarif erforderlich. Diese wird mit 29 Cent berechnet, der Betrag wird innerhalb von zwei Monaten der Handyrechnung gutgeschrieben. BASE-Kunden registrieren sich über die Kurzwahl 22002, Kunden von E-Plus über 22003.

powered by AreaMobile

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
127202