1297342

E-Plus nimmt HTCs Wizard als Pocket PDA ins Angebot auf

04.04.2006 | 15:41 Uhr |

Nach T-Mobile (MDA Vario) und O2 (XDA mini S) nimmt auch E-Plus das Windows Mobile 5.0-Smartphone HTC (Wizard) unter dem Namen Pocket PDA in sein Angebot auf. Das Gerät überzeugt mit einer seitlich ausziehbaren vollwertigen QWERTZ-Tastatur, mit der sich hinreichend bequem Texte verfassen oder Office-Dokumente bearbeiten lassen.



Das Smartphone funkt über Quadband-GSM in alle Netze der westlichen und südostasiatischen Hemisphäre und kann über Microsofts Exchange-Server Push-Emails empfangen. Schnelle UMTS-Connectivity ist dem Gerät allerdings vorenthalten worden. Dank im Betriebssystem verankerter Office-Software lassen sich Word-, Powerpoint- und Excel-Files erstellen und bearbeiten. Mit 150 Gramm ist der Pocket PDA bedeutend leichter als der UMTS-Allrounder MDA Pro und damit auch für manchen Kunden sogar noch attraktiver.

Der Computer im Taschenformat verfügt über 128 MB Arbeitsspeicher und einen miniSD-Kartenslot zum Nachrüsten von maximal 2GB Speicher, der vor allem bei intensiver Nutzung des integrierten MP3- und Video-Players Sinn macht. Bluetooth und eine 1,3 Megapixel-Kamera gehören genauso zur Ausstattung wie eine W-LAN 802.11b- und eine Infrarotschnittstelle. Der Powerakku soll das Gerät bei voller Funktionalität bis zu 200 Stunden mit Energie versorgen. Im Gegensatz zu Windows Mobile 2003, das zuletzt beim MDA III oder T-Mobiles SDA Verwendung fand, behält Windows Mobile 5.0 seinen Speicherinhalt auch dann, wenn der Akku längere Zeit entnommen oder vollständig entleert wird. Je nach gewählter 24-monatiger Vertragsbindung bietet E-Plus den Pocket PDA zwischen 249,90 Euro und 299,90 Euro an.

Mehr Informationen
» E-Plus Pocket PDA Datenblatt
» Konkurrenzmodell T-Mobile Vario

powered by AreaMobile

Zurück zur Übersicht

0 Kommentare zu diesem Artikel
1297342