1297890

E-Plus: Flatrate-Tarife bestimmen die Zukunft im Mobilfunk

04.04.2006 | 16:26 Uhr |

Die Telekommunikations-Branche wird sich künftig durch Flatrate-Tarife finanzieren. In einem Interview mit dem Technik-Magazin Technology Review erklärt Thorsten Dirks, Geschäftsführer des Bereichs Innovation, Operations & IT bei E-Plus, wie er sich die Zukunft des Mobilfunks vorstellt und gibt dabei Einblicke in die Entwicklung der Branche. Seiner Meinung nach steht das Ziel, Mobilfunk als Flatrate-Branche, bereits fest - nur die Länge des Weges ist derzeit noch ungewiss: "Es wird noch nicht in zwei oder drei Jahren so sein, aber die Mobilfunkbranche wird eine Industrie sein, die in Flatrates endet".



Mit der Einführung der E-Plus Tochter Base im Juli dieses Jahres gab es einen ersten Vorgeschmack auf die Zukunft. Für einen Festpreis von 25 Euro haben Kunden die Möglichkeit, unbegrenzt ins deutsche Festnetz sowie netzintern zu telefonieren. Damit ist die Base-Flatrate aber noch keine "Flatrate" im eigentlichen Sinn, die allen Nutzern zugute kommt.

Dennoch ist bereits hier eine Entwicklung zu erkennen, die zumindest für bestimmte Zielgruppen positive Aspekte beinhaltet. So richten wir also den Blick nach vor auf die Dinge, die da kommen: Netzunabhängige Pauschaltarife für Daten- und Telefonie-Dienstleistungen werden das Bild des zukünftigen Mobilfunks prägen.

Mehr Informationen:
» Mobilfunk-Tarife in der Übersicht
» News: [UPD] E-Plus startet Flatrate für mobile Datenübertragung
» News: Base: E-Plus bringt netzinterne Flatrate für Vieltelefonierer

powered by AreaMobile

Zurück zur Übersicht

0 Kommentare zu diesem Artikel
1297890