20466

E-Commerce boomt weiter

21.02.2002 | 13:10 Uhr |

Die Umsätze im E-Commerce legen zu. Aktuelle Daten aus den USA weisen allein für das vierte Quartal einen Umsatz von über 10 Milliarden Dollar aus. Das entspricht einer Steigerung von 13,1 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Mit ein Grund für die wachsende Akzeptanz sollen die Ereignisse des 11. September sein.

Die Umsätze im E-Commerce legen zu. Aktuelle Daten des "Census Berau" aus den USA weisen allein für das vierte Quartal einen Umsatz von über zehn Milliarden Dollar aus. Das entspricht einer Steigerung von 13,1 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Ausgenommen waren Online-Umsätze der Reise- und Nahrungsbranche.

Dennoch ist dieser Betrag vergleichsweise winzig, wenn die Umsätze des klassischen Handels betrachtet werden, die im vierten Quartal 860,8 Milliarden Dollar betrugen. Dieser Bereich konnte im Vergleich zum Vorjahr jedoch nur um 5,3 Prozent zulegen.

Für das gesamte Jahr 2001 schätzen die Analysten den Online-Umsatz auf 32,6 Milliarden Dollar, was einer Steigerung zum Vorjahr von 19,3 Prozent entspricht. Angesichts der schwierigen wirtschaftlichen Lage und der daraus resultierenden Zurückhaltung potenzieller Kunden zeigten sich die Analysten von diesem Anstieg überrascht. Sie hatten lediglich schwache bis gar keine Steigerungen in diesem Segment erwartet.

0 Kommentare zu diesem Artikel
20466