2110222

Duke Kahanamoku: Doodle erinnert an Begründer des Wellenreitens

24.08.2015 | 12:48 Uhr |

Google ehrt heute Duke Kahanamoku mit einem Doodle. Der Hawaiianer Duke Kahanamoku gilt als der Vater des modernen Wellenreitens.

Duke Kahanamoku! Sie kennen Duke Kahanamoku nicht? Dann hat das heutige Google-Doodle sein Ziel erreicht: Denn Google ehrt am 24. August mit einem Doodle in Form eines Surfbrettes den Begründer des modernen Wellenreitens: Duke Kahanamoku eben. Sein Konterfei ist auf dem Doodle-Surfbrett dargestellt.

Duke Kahanamoku baute sich sein Surfbrett selbst

Kahanamoku wurde am 24. August 1890 auf Hawaii geboren, deshalb das heutige Doodle. Er starb am 22. Januar 1968 ebenfalls auf Hawaii. Laut dem zu Duke Kahanamoku gehörenden Wikipedia-Eintrag hat der Geehrte das Wellenreiten Anfang des 20. Jahrhunderts wiederentdeckt und weltweit populär gemacht. Kahanamoku baute sich sein Surfbrett damals selbst. Das aus dem Holz der Koa-Akazie gefertigte Brett war 4,8 Meter lang und wog 52 Kilogramm.

Weltklasse-Schwimmer

Bei den Olympischen Spielen konnte Kahanamoku sogar mehrere Goldmedaillen gewinnen. Aber nicht im Surfen, sondern beim Schwimmen. Zudem trat der sportliche Hawaiianer in mehreren Hollywood-Filmen auf.

Google erinnert immer wieder mit neuen Doodles an herausragende Personen und wichtige Ereignisse. Eine Übersicht aller bisherigen Google Doodles finden Sie  auf dieser Seite.  

0 Kommentare zu diesem Artikel
2110222