51500

Dünn wie Papier: Batterie für Smartcards

Matsushita hat die eigenen Angaben zufolge dünnste Lithium-Batterie im Münzformat entwickelt.

Die "Paper Coin" ("Papiermünze") ist nur 0,4 Millimeter dick und für den Einsatz in Smartcards konzipiert.

Damit bietet das Unternehmen die Lösung für ein Problem, das Smartcard-Hersteller zunehmend Kopfschmerzen bereitet: Die Halbleitertechnik ermöglicht immer kleinere Chips, die sich bereits in weniger als einem Millimeter dünnen Karten integrieren lassen. Nur die Stromversorgung kommt bei den immer kleineren Strukturen nicht hinterher.

Das soll jetzt anders werden: Die neue Smartcard-Batterie produziert eine Spannung von 3 Volt und hat eine Kapazität von 18 mAh.

Erste Muster sind bereits lieferbar - ab Frühjahr nächsten Jahres will das Unternehmen 300.000 Stück pro Monat fertigen.

[Link auf http://www.mbi.panasonic.co.jp]

0 Kommentare zu diesem Artikel
51500