61980

Duell der 3D-Titanen: ATI Radeon 9800 Pro gegen Nvidia Geforce 5800 Ultra

25.03.2003 | 16:31 Uhr |

Welchem Grafikchip gebührt die Leistungs-Krone? Dem Radeon 9800 Pro von ATI oder dem Geforce FX 5800 Ultra? Wir wollten es wissen: Im Test der 3D-Titanen trat ATIs Referenzkarte mit dem Radeon 9800 Pro gegen die Leadtek Winfast A300 Ultra TD mit dem Geforce FX 5800 Ultra an.

ATI und Nvidia: Seit dem Ableben von 3dfx stehen diese beiden Firmen in Sachen Geschwindigkeit an der Spitze des Grafikkartenmarktes. Im Sommer letzten Jahres löste ATI mit dem Radeon 9700 Pro den langjährigen Tempo-König Nvidia bei der 3D-Leistung ab. Nvidia wollte mit dem im November 2002 angekündigten Geforce FX 5800 Ultra kontern. Doch dieser Gegenschlag ließ lange auf sich warten, da sich die Auslieferung des Chips aufgrund von Fertigungsproblemen verzögerte. Und als endlich erste Testexemplare verfügbar waren, machte sich Enttäuschung breit (PC-WELT-Testbericht): weniger aufgrund der Leistung, sondern weil die Karte zu teuer und vor allem viel zu laut war.

Nvidias Misserfolg war eine Steilvorlage für ATI, die der neue Grafikchip R350 nutzen soll: Der als Radeon 9800 Pro verkaufte Chip ist eine optimierte und höher getaktete Version des Radeon 9700 Pro. ATI verbesserte die Smartshader 2.1 getaufte Grafikpipeline unter anderem durch den Fragment-Buffer, der längere Shader-Programme ermöglichen soll. Auch der Hyper-Z-Algorithmus soll in der neuen Version III+ vor allem für den Stencil Buffer verbessert worden sein. Im Test der 3D-Titanen trat ATIs Referenzkarte mit dem Radeon 9800 Pro gegen die Leadtek Winfast A300 Ultra TD mit Geforce FX 5800 Ultra an.

0 Kommentare zu diesem Artikel
61980