20210

Dual-Prozessor-Mainboard für PIII mit DDR-RAM

19.01.2001 | 17:17 Uhr |

Der taiwanesische Mainboardhersteller Iwill hat gestern die seinen Angaben zufolge weltweit erste Dual-Prozessor-Hauptplatine für Pentium III-Prozessoren mit DDR-RAM-Unterstützung vorgestellt.

Der taiwanesische Mainboardhersteller Iwill hat gestern die seinen Angaben zufolge weltweit erste Dual-Prozessor-Hauptplatine für Pentium III-Prozessoren mit DDR-RAM-Unterstützung vorgestellt.

Das Mainboard bietet Dual Prozessor Support für Intels Sockel-370-Pentium III-Prozessoren von 500 Megahertz bis zu mindestens einem Gigahertz. Der Arbeitsspeicher lässt sich auf bis zu vier Gigabyte mit PC2100 DDR-RAM-Bausteinen aufrüsten. Intel Celeron-CPUs werden von 300 Megahertz bis zu 733 Megahertz unterstützt.

Als Chipsätze kommen drei Vertreter von VIA zum Einsatz: Der Apollo Pro266, der VT8633 BGA 552 und der VT8233 BGA 376. Außerdem der AMI ATA/100 IDE-RAID und der C-media CMI8738 4.1.

Frontside Bus (siehe Glossar) wird mit 133/100/66 Megahertz unterstützt. Der Onboard IDE-Raid-Controller arbeitet mit Dual Ultra DMA 100/66/33-Festplatten und ATAPI IDE CD-ROM, ZIP-100 und LS-120 zusammen.

Zur Soundunterstützung sorgt der Onboard C-Media CMI-8738 3D-Hardware-Sound mit 32-voice HRTF-base 3D positional audio und Microsoft DirectSound-Unterstützung.

Zu den weiteren Ausstattungsmerkmalen gehören Anschlüsse für: Einen SM-Bus Header, eine Festplatte, einen Parallel-Port, eine PS/2-Maus, eine PS/2-Tastatur, einen Internal IR Connector, einen Game/MIDI-Connector und einen Chassis Intrusion Header, zwei serielle Anschlüsse, vier USB-Anschlüsse und für drei Audio Connectors (Line-in/Line-out/Mic). (PC-WELT, 19.01.2001, hc)

DVD266-R

PC-WELT-Testberichte

Slot-1-Platinen

Slot-A-Platinen

Sockel-370-Platinen

Sockel-7-Platinen

Sockel-A-Platinen

Neue Via-Chipsätze für AMD (PC-WELT Online, 16.01.2001)

Mainboard-Chipsätze 2001 (PC-WELT Online, 02.01.2001)

0 Kommentare zu diesem Artikel
20210