2040014

Dropbox kauft CloudOn

21.01.2015 | 18:00 Uhr |

Nach der Übernahme durch Dropbox soll der Dienst zum Editieren von Dokumenten am 15. März eingestellt werden.

Der Cloudspeicher-Anbieter Dropbox hat den in Isreal ansässigen Konkurrenten CloudOn geschluckt. Details zu Gründen und dem Übernahmepreis liegen nicht vor. Es ist jedoch daovn auszugehen, dass Dropbox sein Team mit der Übernahme um neue Talente erweitern möchte.

Mit CloudOn können Nutzer unterschiedliche Dokumente auf ihrem Mobilgerät editieren. Der Dienst soll zum 15. März eingestellt werden. Die Mitarbeiter möchte Dropbox übernehmen. CloudOn bedankt sich in einer offiziellen Mitteilung bei seinen neun Millionen Nutzern, die insgesamt 90 Millionen Dokumente mit dem Dienst bearbeitet, erstellt und geteilt hätten.

Aufgrund der bevorstehenden Schließung werden derzeit keine Registrierungen bei CloudOn akzeptiert. Wer den Dienst noch nutzt, soll per E-Mail auf die Beendigung hingewiesen werden. Darin sollen sich auch Details zum Export gespeicherter Dokumente finden.

Cloud Computing FAQ: Die wichtigsten Cloud-Begriffe erklärt

Dropbox hat in den vergangenen Jahren bereits zahlreiche Unternehmen aufgekauft, um seinen Dienst weiter auszubauen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2040014