697936

ERP: Nakisa hilft SAP beim Talent-Management

11.12.2007 | 11:10 Uhr |

Die Software der kanadischen Firma Nakisa soll das ERP-Modul Human Capital Management von SAP um grafische Funktionen für die Mitarbeiterverwaltung und das Talent-Management ergänzen. Hierzu schloss SAP ein weltweites Reseller-Abkommen mit Nakisa.

Viele Unternehmen verwenden SAP-Programme für die Personaldatenverwaltung und zur Lohnabrechnung. Vermehrt suchen Firmen nach Software für das Talent-Management, da Personalexperten sich vom Verwalter zum Planer weiterentwickeln. Das Talent-Management umfasst Methoden, um Mitarbeiter, insbesondere solche, die für Führungspositionen geeignet sind, gezielt zu fördern und an das Unternehmen zu binden . Zwar verspricht SAP auch für diese Aufgaben Softwarefunktionen, doch will sich der Konzern offenbar auf die allein nicht mehr verlassen.

Mit der im Jahr 2001 gegründeten Firma Nakisa aus Montreal hat SAP nun einen Reseller-Vertrag geschlossen. Dieser sieht vor, die Nakisa-Software gemeinsam mit SAP HCM zu vertreiben. Laut SAP sei das Fremdprodukt eng in die eigenen Personalsoftware integriert.

Neben diesem Abkommen wird Nakisa über den "SAP Netweaver Fund" auch finanziell von dem Softwarekonzern unterstützt.

Nakisa arbeitet jedoch nicht exklusiv mit der SAP zusammen. Erst kürzlich präsentierte das Softwarehaus auf der Oracle-Konferenz Openworld seine Produkte, die sich auch in die ERP-Suiten "E-Business Suite" und "Peoplesoft Enterprise" einbinden lassen.

Auch in anderen Produktbereichen geht SAP Reseller-Abkommen ein. Im Mai dieses Jahres vereinbarten die Walldorfer eine Zusammenarbeit mit dem Content-Management-Spezialisten Opentext . (fn)

0 Kommentare zu diesem Artikel
697936