1254022

Dresden in 3D bei Google Earth

10.07.2007 | 11:02 Uhr |

Dresden ist als weltgrößtes 3D-Stadtmodell im Internet für Google Earth freigeschaltet worden.

Dresden ist jetzt als virtuelles 3D-Stadtmodell für jedermann in Google Earth begehbar. Die interaktive Echtzeitumgebung erlaubt dem Betrachter die freie Bewegung im virtuellen Raum und das Betrachten der Elb-Metropole aus unterschiedlichen Blickwinkeln. Internetnutzer können das Modell unter dresden.de/3d starten, um es dann auf der Visualisierungsplattform Google Earth zu betrachten. Die Stadtväter legten bei der Modellerstellung Wert auf eine vollständige Abbildung der Stadt. So wurde das komplette Stadtgebiet der sächsischen Landeshauptstadt im Modell nachgebaut.

Berücksichtigt wurden dabei all jene Gebäude, die in der Realität größer als 25 Quadratmeter sind - insgesamt sind das rund 154.000 Gebäude. Die eingesetzte Technologie für das Dresdener 3D-Stadtmodell entwickelten Wissenschaftler des Hasso Plattner Institut für Softwaresystemtechnik (HPI) der Universität Potsdam. Für die Software, den realitätsnahen Eindruck sowie die Präsentationstechniken in Google Earth sorgt das Potsdamer Unternehmen 3D Geo .

0 Kommentare zu diesem Artikel
1254022