246255

Dreist: Anbieter von 0190-Dialer missbrauchen "Stiftung Warentest"

17.01.2002 | 14:26 Uhr |

Die Anbieter von Dialer-Software werden immer dreister. Zu einer neuen Masche gehört es, den renommierten Namen von "Stiftung Warentest" dafür zu verwenden, ahnungslosen Surfern einen 0190-Dialer unterzujubeln. Wer in einer Suchmaschine beispielsweise nach den Begriffen "Stiftung Warentest" in Verbindung mit "Viren" sucht, findet unter anderem auch Webseiten, die solche Dialer anbieten.

Die Anbieter von Dialer-Software werden immer dreister. Zu einer neuen Masche gehört es, den renommierten Namen von "Stiftung Warentest" dafür zu verwenden, ahnungslosen Surfern einen 0190-Dialer unterzujubeln.

Diese Suchbegriffe leiten ahnungslose Surfer auf eine 0190-Dialer-Webseite

Wer in einer Suchmaschine beispielsweise nach den Begriffen "Stiftung Warentest" in Verbindung mit "Viren" sucht, findet unter anderem auch Webseiten, die 0190-Dialer anbieten. Dies haben die Betreiber von dialerschutz.de herausgefunden. Auf die gleichen Webseiten stößt man, wenn mit Hilfe von Suchmaschinen beispielsweise nach "Stiftung Warentest" in Verbindung mit "tools" oder "trojaner-schutz" sucht.

Bei den gefunden Seiten handelt es sich laut dialerschutz.de meistens um Webseiten deren Adresse mit "zocca.de" enden.

Wie die PC-WELT in ihren Recherchen feststellte, scheint sich hinter www.zocca.de ein ganz hartnäckiger Verbreiter von 0190-Dialern zu verbergen. Bei jeder Aktualisierung von www.zocca.de erschien eine andere Webseite, mit neuen Versprechungen, die aber letztendlich alle den selben Dialer offerieren.

Eine der vielen Varianten von www.zocca.de.

Eine der vielen weiteren Varianten sehen sie hier:

Gleiche Webseite anderer Inhalt und der selbe 0190-Dialer.

0 Kommentare zu diesem Artikel
246255