197780

Dreidimensionaler Streifzug durch Rom

18.10.2001 | 14:03 Uhr |

Rom lässt sich jetzt auf CD entdecken: 13 Stadtviertel laden zum Besuch ein, über 100 alte Bauwerke lassen sich detailliert erforschen. Die dreidimensional rekonstruierten Monumente lassen sich aus der Vogelperspektive, vom Boden aus sowie von außen und innen besichtigen.

Rom lässt sich jetzt auf CD entdecken: 13 Stadtviertel laden zum Besuch ein, über 100 alte Bauwerke lassen sich detailliert erforschen. Die dreidimensional rekonstruierten Monumente lassen sich aus der Vogelperspektive, vom Boden aus sowie von außen und innen besichtigen. Es gibt etliche 360-Grad-Ansichten. Für Detailbetrachtungen steht eine Zoom-Funktion zur Verfügung. Einen Gesamteindruck der antiken Stadt soll ein Flug vermitteln.

Die CD "Das alte Rom" enthält darüber hinaus über 1000 Abbildungen, 400 Texte und 300 Stiche aus dem 19. Jahrhundert. Über Querverweise sollen sich zu jedem Monument mehrere Themenbereiche wie Geschichte des Bauwerks, Entwicklung der Stadt, Stadtgebiet und Bautypen erschließen lassen.

Die Entwicklungsgeschichte Roms wird anhand virtueller Modelle von der Gründung bis zum Mittelalter erklärt. Mehrere hundert historische und ikonografische Texte erzählen die Geschichte der Stadt und vom gesellschaftlichen Leben jener Zeit.

"Das alte Rom" ist entweder auf drei CDs oder auf einer DVD erhältlich, läuft unter Windows 95/98/ME und 2000 und kostet 138 Mark ( United Soft Media , Tel. 089/29088175).

0 Kommentare zu diesem Artikel
197780